Mei Ling Chen, 17 (Schülerin, Malchin)

„Das Problem als Asiate ist hier, es gibt viele Rassisten. Dann wird man immer gleich angestarrt: ‚Öh, guck mal ein Asiate!‘. Ich bin subkulturmäßig unterwegs – schwarze Szene und so – da hab ich sowieso das Extreme gewählt. Jetzt starren mich die Leute an für etwas, das ich will und nicht für etwas, für das ich nichts kann.“

10_mei_ling

Mei Ling Chen wurde am 20. Januar 1997 zusammen mit ihrem Zwillingsbruder in Neubrandenburg geboren. Sie lebt mit ihren Eltern und ihrem Bruder in Malchin, direkt am Steintor in einem alten Fachwerkhaus. Unten im Haus haben die Eltern ein „typisch asiatisches Modegeschäft“, oben wohnt die Familie.

Chens Eltern kamen noch vor der Wende nach Deutschland. Ihre Mutter kam aus Nordvietnam als Arbeitskraft in die DDR. Ihr Vater floh mit dem Vorwand, seinen Bruder besuchen zu wollen, aus China und lebte zunächst im Saarland. Nach dem Mauerfall lernten sich die Eltern in Demmin, nicht weit entfernt von Malchin, kennen und verliebten sich.

Mei Ling Chen mag Malchin, vor allem das Ruhige und die Möglichkeit, schnell in der Natur zu sein. In einer Großstadt zu wohnen kann sie sich nicht vorstellen, außer vielleicht zum Studieren. Wenn Sie nach dem Studium in der Gegend Arbeit findet, würde sie am liebsten wieder zurückkommen.

Nur ein paar Dinge würde sie ändern wollen, wenn sie Bürgermeisterin von Malchin wäre: Ein Jugendzentrum, in dem man herumlaufen und machen kann, was man will, mehr Projekte für Jugendliche und die Umwelt, und insgesamt alles, was Malchin für Jugendliche attraktiver machen würde. In ihrem Fall eine größere ‚schwarze Szene’, mehr Mittelalterkonzerte, Aggrotech, Gothic und Steampunk Music. Nur in eine Schublade stecken lassen möchte sich Mei Ling Chen nicht: „Ich bin auch nicht so ganz ‚schwarze Szene’, weil ich mag auch Punk.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s